Mittwoch, 3. Juli 2013

Ein Tuch für Afrika

Seid einigen Wochen gehen meine Gedanken und Maschen schonmal auf den Weg nach Afrika, weil....
Meine Nichte geht im September für ein Jahr als Shorty mit einer Missionsgesellschaft in die Republic duTschad um dort mit Kindern zu arbeiten. Aus diesem Grund hatte sie sich zum Geburtstag etwas Persönliches zum Mitnehmen gewünscht. Es sollte aber leicht sein, muß ja auch mit in den Flieger!
So habe ich überlegt, was man dort gebrauchen kann und kam durch unsere Nachbarin aus Kamerun darauf, ein Tuch zu stricken. Man kann es  gut an den kalten Abenden überwerfen und es ist sehr leicht.
Seht selbst...



Wir wünschen Ihr viele schöne Eindrücke und Erfahrungen und vor allem Gottes Segen und Bewahrung !


Aber es gibt noch was Neues:

Nach einigen Anfragen und Wunschäußerungen habe ich zwei Knäuel Geilsk Tweed bestellt und probegestrickt. Ich glaube ich hab ein neues Suchtobjekt gefunden, sehr schönes Garn und es strickt sich wunderbar leicht, fast von selbst.


Nach den Sommerferien gibt es mehr davon.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen